Gruppenzwang in der Gesellschaft

Photo by fauxels on Pexels.com

Der Gruppenzwang in der Gesellschaft wird schon früh geübt. selbst bei Kindern sieht man sich gewissen Zwängen ausgesetzt. Bei Geburtstag werden Geburtstagsfeiern ausgerichtet, an Klassenfahrten und Ausflügen sollte man teilnehmen und vieles andere. Das ändert sich dann auch im Laufe der Jahre. Es wird erwartet, dass man Alkohol trinken muss/sollte bei bestimmten Anlässen, sonst wird man schon schief angesehen. Oder aber auch dass man seinen Urlaub in fremden Ländern verbringen sollte, um mitsprechen zu können: Je exotischer, desto besser. Aber: Ist dieser Gruppenzwang wirklich sinnvoll? Oder ist es nur eine Art des Konkurrenzkampfes bzw. der Statusanzeige innerhalb der Gesellschaft?

Weiterlesen „Gruppenzwang in der Gesellschaft“

Minimalismus: ein Lebensstil

minmalismus am Arbeitsplatz
So würde ein minimalistischer Arbeitsplatz aussehen. Quelle: Bild von vacdll auf Pixabay

Es gibt einige, die das Leben eines Minimalisten führen. Doch was bedeutet das eigentlich? Im Internet gibt es zahlreiche Einführungen und Tipps, wie man den Anfang macht und wie man ein minimalistisches Leben führt, wie auf Utopia oder bei „einfacher bewusst“ oder auf carrelite. Ich habe die folgende Definition aus Wikipedia:

Weiterlesen „Minimalismus: ein Lebensstil“

Was lernen wir aus Corona?

Die erste Phase der Corona-Pandemie ist vorbei. Das Virus verbreitet sich langsamer. Daraus ergeben sich zwangsläufig einige Fragen, die auch in den Medien diskutiert werden, u.a.: Was lernen wir aus Corona? Gibt es etwas, das bleibt? Sowohl privat als auch beruflich als auch im öffentlichen Leben? Oder wird es irgendwann wieder so sein, wie es war? In manchen Sachen habe ich den Eindruck, dass es wieder in die Richtung vor der Krise zurück geht.

Weiterlesen „Was lernen wir aus Corona?“

Grundgesetz wird 70

In Deutschland gibt es statt einer Verfassung ein Grundgesetz, das die rechtlichen Belange in Deutschland regelt. Es ist auch online für alle frei verfügbar. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das Grundgesetz von den drei Besatzungsmächten in die Wege geleitet und angenommen – ohne Volksabstimmung. Es wurde am 23. Mai 1949 erlassen und trat am 24. Mai 1949 in Kraft.

Weiterlesen „Grundgesetz wird 70“

Handschrift in Zeiten der Digitalisierung

Beim Stöbern im Internet bin ich auf diesen Artikel der Zeit aufmerksam geworden. Lehrer haben darauf aufmerksam gemacht, dass Grundschüler eine immer schlechtere Handschrift haben. Sie bemängeln in diesem Zuge auch, dass sie wenig Zeit für individuelle Unterstützung der Schüler haben, dass diese die Feinmotorik, die für das Schreiben wichtig ist, lernen. Jedoch ist mir dabei auch ein anderer Gedanke gekommen.

Weiterlesen „Handschrift in Zeiten der Digitalisierung“

Die letzte gelbe Telefonzelle

Als ich in die Schule gegangen bin, erinnere ich mich noch genau, dass ich immer wieder diese gelbe Telefonzellen gesehen habe. Ich hatte sogar eine Karte dabei, damit ich im Notfall telefonieren konnte. Auf FAZ habe ich gelesen, dass die letzte gelbe Telefonzelle nun Geschichte ist. Es gibt sie zwar noch, die Telefonzellen, aber nicht mehr in den Mengen wie früher und nicht mehr in dem Anfangsdesign, nämlich als gelbe Telefonzelle, denn im Laufe der Jahre hat die Telekom ihre Zellen in ihren Farben gestaltet: weiß, grau und magenta.

Weiterlesen „Die letzte gelbe Telefonzelle“

Ausmalbücher für Erwachsene

Ausmalbücher für Erwachsene sind der neue Trend. Sie beinhalten meist detaillierte Vorlagen zum Ausmalen, sei es in Form von Mandalas, Naturvorlagen, Muster oder fantasievollen Vorlagen. Es gibt Menschen, die meinen, dass das nur für Kinder ist. Dennoch finde ich dieses Hobby sehr schön. Man kann, auch wenn man nicht das Gefühl für Formen hat, schöne Bilder entstehen lassen.

Weiterlesen „Ausmalbücher für Erwachsene“

Steckt in jedem von uns ein kleiner Monk?

Die TV-Serie Monk ist mittlerweile sehr bekannt. Es hat, wenn ich das sagen darf, nahezu Kult-Status. Es geht dabei um Adrian Monk, der nach dem Mord an seiner Frau Trudy vom Polzeidienst ausgestellt wurde und seitdem als Berater für die Polizei bei schweren Fällen arbeitet. Das Besondere daran sind die Eigenheiten von Monk. Er ist penibel und hat zahlreiche Phobien. Alles muss seine eigene Ordnung haben. Dabei fürchtet er sich vor Keimen, Spinnen, engen Räumen und vieles mehr. Das führt zu abstrusen oder komischen Situationen.

Weiterlesen „Steckt in jedem von uns ein kleiner Monk?“