Sherlock: Neuadaption des Klassikers

Anfangs hatte ich Bedenken gegen die Neuadaption des Klassikers Sherlock Holmes. Ich kannte die Bücher und die alten klassischen Schwarz-Weiß Filme mit Basil Rathbone. Hier konnte man das Flair von Sherlock Holmes sehr wohl spüren. Als ich aber Jahre später noch einmal die Serie Sherlock angesehen habe, habe ich kapiert, dass sie keine Adaption sein möchten, sondern eine neue Fassung des Klassikers. Sie nahmen die Figur und die Bücher als Vorlage und interpretierten sie neu, indem sie die Figuren in das heutige London gesetzt haben.

Die Hauptfiguren sind wie in den Büchern: Sherlock Holmes und sein Partner und Freund Dr. John H. Watson, sowie der Polizeibeamte Greg Lestrade. Ebenso nicht fehlen darf die Haushälterin Misses Hudson (verwitwet). Der große Gegenspieler bleibt Moriarty. Im Laufe der Zeit lernt Dr. Watson seine Frau Mary kennen. Auch Sherlocks Bruder Mycroft ist die ganze Zeit dabei. Sherlock Holmes und Dr. Watson lösen im Laufe der Zeit sehr schwierige Fälle und helfen der Polizei, doch Moriarty zu stellen, stellt sich als sehr schwierig heraus. Er begleitet die Serie von Anfang an.

Die Schwierigkeit, Sherlock Holmes in die moderne Welt zu interpretieren, wurde sehr gut umgesetzt. Die Geschichten wurden von Watson in einem Blog aufgeschrieben. Und viele andere Änderungen wurden vorgenommen. Wenn man sich darauf einlässt, sollte man sich von dem klassischen Bild trennen. Wenn man dies gemacht hat, stehen einem vergnügliche Stunden bevor. Es ist spannend und eine sehr schöne Reihe von BBC. Ich kann sie nur weiter empfehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s