Corona und der Urlaub

Immer mehr verdichten sich die Anzeichen, dass in diesem Jahr kein normaler Urlaub möglich ist, wie ihn viele kennen. Daher kommen die Klagen nicht nur von wirtschaftlicher Seite, sondern auch von privater Seite. Der kostbare Urlaub am Strand ist nicht mehr möglich. Wie soll man sich da erholen? Doch: Muss es immer ein Urlaub sein, bei dem man in andere Länder fährt und dabei auch noch zur Luftverschlechterung beiträgt? Ist der Urlaub im eigenen Land oder sogar zu Hause nicht auf Dauer eine stressfreiere und umweltschonendere Alternative?

Das Fahren in den Urlaub birgt viele Stressfaktoren, angefangen von der Planung bis hin zur Verspätung bei der Rückreise. Alles kann passieren. Das Koffer Packen ist ebenso stressig wie die Angst, im Urlaubsland eine Sehenswürdigkeit zu vergessen. Anschlussschwierigkeiten bei der Hin- und Rückreise sind ebenso stressig wie eine schlechte Unterkunft.

Bleibt man dagegen zu Hause, fallen diese Stressfaktoren weitgehend weg. Zwar gibt es viele schöne Sachen an anderen Orten zu entdecken, aber auch in der eigenen Umgebung kann man viele schöne Sachen neu oder wieder entdecken. Tagesausflüge in nähere Städte können ebenso unternommen werden wie ein schöner relaxter Tag daheim oder ein aktiver Sport-Tag. Ebenso fallen mögliche Zeitverschiebungen weg.

Corona bringt uns also dazu nachzudenken, ob ein Urlaub zu Hause nicht genauso schön oder sogar noch entspannter sein kann als das Fahren zu einem entfernten Ziel. Vielleicht hilft es einigen auch, ihre Gewohnheiten mal zu überdenken, was notwendig ist.

3 Gedanken zu “Corona und der Urlaub

  1. Inzwischen habe ich gelernt, das Erholung daheim erst wirkliche Erholung ist. In direkter Umgebung gibt es viele Stellen, an denen man achtlos vorbeigegangen ist. Wir müssen erst wieder lernen „richtig zu sehen“. Es lohnt sich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s