Die Sternsinger an der Tür

Die Kinder Agatha und Thomas freuten sich jedes Jahr, wenn sie die Sternsinger an der Tür sehen können. Die fünfjährigen Zwillinge waren immer fasziniert von der Tradition, dass drei Jugendliche von Haus zu Haus ziehen, um den Segen Gottes für ein neues Jahr jedem Haushalt zu geben. Sie erfreuten sich auch immer an dem Gesang der Sternsinger. Doch dieses Jahr war es anders. Sie fuhren in diesen Tagen weg. Sie waren sehr traurig darüber. Jedoch trösteten sie sich mit dem Gedanken, dass sie nächstes Jahr vielleicht selbst mitgehen dürfen.

Ein Jahr später kamen die beiden in die erste Klasse und wurden auch gefragt, ob sie bei den Sternsingern mitziehen wollten. Voller Freude sagten sie mit Zustimmung ihrer Eltern zu, ohne zu wissen, wie anstrengend es sein würde, bei den Temperaturen so lange draußen bleiben zu müssen. Der große Tag kam, an dem sie als Sternsinger den Segen selbst von Haus zu Haus bringen durften. Anfangs waren sie sehr begeistert. Doch sie wich der Ernüchterung. Einerseits trafen sie nicht einmal viele Leute an, andererseits stieg die Kälte auch in ihren Knochen auf. So war die Stimmung irgendwann auf dem Tiefpunkt. Um diese wieder aufzuheitern, versuchten die älteren Kinder, die der Sicherheit und des Geldes wegen mit gingen, mithilfe von Liedern, wieder eine positive Stimmung zu erzeugen. Doch es zog sich in die Länge.

Am Ende jedoch hatten die Kinder doch noch viel Freude, das sie für alles entschädigte. Sie klingelten nämlich bei einem älteren Ehepaar. Das sah ihnen die Erschöpfung und Kälte an. Sie boten den Kindern an, wenn sie Zeit hätten, reinzukommen und mit den Leckereien, die von Weihnachten noch übrig wären, ihre Kräfte wieder aufzubauen. Sie nahmen dankend an. Daraus wurde dann ein sehr lebhaftes Gespräch. Da die Zwillinge dem Ehepaar nicht unbekannt waren und es nicht weit zu ihrem Zuhause war, boten sie ihnen an, sie zu begleiten. Somit hatten die Zwillinge nach einem langen Tag doch einen schönen Ausgang und erfreuten sich in ihren Erinnerungen immer an den schönen Momenten. Von da an waren sie jedes Jahr bei den Sternsingern und am Schluss war der krönende Abschluss im Wohnzimmer des älteren Ehepaars, das sich jedes Jahr darüber freute.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s