Ronnie O’Sullivan – ein faszinierender Snookerspieler

Was wäre Snooker ohne „The Rocket“, wie Ronnie O’Sullivan mit Spitznamen in die Arena gerufen wird. Ronald Antonio O’Sullivan wurde am 5. Dezember 1975 in Wordsley, West Midlands in Großbrittanien geboren. Viermal war er in der Weltrangliste die Nummer eins (7. Mai 2002 bis 5. Mai 2003, 4. Mai 2004 bis 1. Mai 2006, 6. Mai 2008 bis 3. Mai 2010, 25. März 2019 bis 11. August 2019). 5 WM-Titel und zahlreiche andere Erfolge runden das Ausnahmetalent in Snooker ab.

Die ganzen Titel möchte ich hier nicht aufzählen. Mir geht es vielmehr um Ronnie O’Sullivan selbst. Er ist nicht nur wegen seiner Rekorde (schnellste Maximum Break in der Snookergeschichte mit 5 Minuten und 8 Sekunden, 1000 Centuries, die er diese Saison perfekt machte und zahlreiche andere) bekannt. In seinen früheren Jahren war er sehr impulsiv und intuitiv. Das hat ihm einerseits das schnelle Spiel eingebracht. Allerdings hat er auch eine sehr offene Art, die ihm nicht immer Freunde macht, wie man bei einem Artikel von Sport1 nachlesen kann. Wie Ronnie O’Sullivan sich selbst sieht, ist in dem nächsten Absatz beschrieben.

Sich selbst sieht «The Rocket» ohnehin schon als den Besten aller Zeiten. «Es ist in vielen Punkten schwer, dagegen zu argumentieren, meine Bilanz spricht für sich.» Hendry habe zwar noch zwei WM-Titel mehr, «dafür scheine ich jeden anderen Rekord zu haben», ordnete O’Sullivan ein. Die Diskussion um den «Größten aller Zeiten» erinnert ihn derweil an den Weltfußball, wie der Engländer erklärte: «Es ist so wie die Frage, ob Lionel Messi der weltbeste Spieler ist, obwohl er nie Weltmeister wurde. Für mich ist er der Größte, den wir je gesehen haben.» Ähnlich dürfte O’Sullivan über sich selbst denken.

Artikel aus Zeit.de

Da Ronnie O’Sullivan jedoch privat auch einige Rückschläge erleiden musste (sein Vater kam wegen Mordes ins Gefängnis als er 16 Jahre alt war). Das hinterließ seine Spuren und bei ihm wurden klinische Depressionen festgestellt. Er hatte früher öfter damit zu kämpfen, sodass er immer Hochs und Tiefs hatte, aber auch im Spiel mal den Stinkefinger gezeigt hat oder aggressiv geworden ist, wenn ihm alles zu viel wurde. Ein anderer Artikel auf Zeit beschreibt treffend:

Die Langsamkeit der Kollegen langweilt und die eigenen Fehler zermürben ihn. „Das ist manchmal nicht auszuhalten. Ich sehe, wie glücklich die anderen Spieler sind. Dann denke ich mir, ich bin doppelt so gut wie ihr alle und trotzdem unglücklich.“ Auch mit dem Sport an sich hadert er ständig. „Man verbringt den ganzen Tag im schummrigen Licht, allein mit sich und den Kugeln. Da kann man ganz schön vereinsamen.“ Nicht selten mündet diese Unzufriedenheit in aggressive Reaktionen. Einen Offiziellen strafte er mit Schlägen und einem Biss.

Artikel aus Zeit.de

Auch wenn er im Laufe der Jahre ruhiger geworden ist, darf man ihn nicht unterschätzen. Er hat gelernt, dass sein Spiel ausgeglichener wurde. Auch das hat zu seinen Erfolgen in den letzten Jahren geführt. Er kritisiert den Weltsnookerverband jederzeit, wenn er der Meinung ist, dass etwas falsch läuft, wie bei den Wettmanipulationen, die Stephen Lee nachgewiesen wurden. Er meinte dazu, dass es da noch weitere Fälle geben würde, die man aufklären müsste.

Spielerisch hat er sich schon letzte Saison zurückgezogen und trat nur noch bei elf Turnieren an. Dafür moderierte er bei einigen Turnieren, wie der WM 2019, für BBC. Diese Saison, die gerade angefangen möchte er aber nur noch bei drei Turnieren antreten. Auch die großen Turniere möchte er nicht mehr spielen, wie das Masters, die UK Championship und die Weltmeisterschaft. Gönnen wir es ihm. Er hat viel erreicht mit seinem genialen Spiel. Die Snookerfans werden immer gern Videos von ihm ansehen mit großartigen Bällen und vielen Emotionen.

Quellen:

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Ronnie O’Sullivan – ein faszinierender Snookerspieler

    1. Liebe Moni, freut mich, dass es dir gefallen hat. Ich bin sowohl von Snooker als auch von diesem Spieler fasziniert. Neben seinen sportlichen Erfolgen ist er sehr vielschichtig.
      Dir auch einen schönen Tag.
      Liebe Grüße Monika

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s