Die Rückkehr von ausgestorbenen Tieren

In der März-Ausgabe von PM fragen und Antworten wird folgendes Titel-Thema besprochen: Ist es möglich, ausgestorbene Tiere wieder zurückzuholen. Das wollen Genetiker mithilfe von Klonen oder anderen Methoden schaffen, um dem Aussterben bestimmter Tiere entgegen zu wirken oder sogar wieder Arten zurückzuholen. Ob und wie das möglich ist, das ist eine Frage der Wissenschaftler, vor allem der Genetiker. Ich dagegen möchte der Frage nachgehen, ob es überhaupt Sinn macht, so ein Projekt zu starten. Neben ethischen Fragen gibt es auch die Frage, ob die ausgestorbenen Tiere auch noch überleben können.

Befürworter sagen, laut https://de.wikipedia.org/wiki/%E2%80%9EWiederbelebung%E2%80%9C_ausgestorbener_Tierarten, dass, wenn Elefanten aussterben würden, ihr Einfluss auf die Tundra den Treibhauseffekt steigern würden, sodass Methangas aufsteigen würde. Dem entgegenzuwirken wollen sie, indem entweder Mammuts geklont werden oder Elefanten in sogenannte „funktionale Mammuts“ umgewandelt werden sollten.

Henry Greenly, Bioethiker der Stanford Law School, behauptet, dass dies momentan zwar nicht realisierbar ist, aber vielleicht in einigen Jahren. Nach https://www.deutschlandfunk.de/wenn-das-mammut-wiederkommt.676.de.html?dram:article_id=242618 sagt Greenly allerdings, dass eine Art mehr sei als nur die Gene. Das kann ich auch nachvollziehen. Zumal ich persönlich noch dazu finde, dass es eine Art Hybris ist, so in die Schöpfung und den möglichen Verlauf von ihr einzugreifen. Die Folgen davon sind nicht absehbar, da erstens die Lebensräume nicht vorhanden sind und da sich einiges verändert hat. Harry Greenly gibt noch dazu einen politischen Einwand gegen die Rückkehr der ausgestorben Arten:

„In den USA ist das Gesetz zu bedrohten Arten der wichtigste Schutz gegen das Aussterben, denn Interessengruppen üben immer ökonomischen und politischen Druck aus, um den letzten Lebensraum eines Vogels, Fischs oder Salamanders zu nutzen. Bislang war das wirksamste Gegenargument, dass Aussterben endgültig ist. Es wäre tragisch, wenn dieses Argument untergraben wird, denn es ist viel einfacher, eine Art zu erhalten, als eine ausgestorbene zurückzubringen.“

(Zitat von https://www.deutschlandfunk.de/wenn-das-mammut-wiederkommt.676.de.html?dram:article_id=242618)

Auch das ist meiner Meinung nach nachvolzziehbar. Ein möglicher Vorteil der Rückkehr wäre, dass man sich mit dem Verhalten der Tiere auseinandersetzen kann und mehr über sie lernen kann, so wie bei den Wölfen, die wieder mehr geworden sind. Diese werden nun beobachtet. Und dadurch würden viele Pflanzen- und Tierarten profitieren. Allerdings wenn Wandertauben wiederkämen, könnten diese die schon entstanden Ökosysteme schaden.

In einem Aufsatz von Philip Tischer aus der Don Bosco Schule Rostock ist dieser mit einer offenen Frage beendet worden, dem ich mich gerne anschließen möchte:


Besteht aus ethischer Sicht also keine Chance für diese Tiere weiterleben zu dürfen, nur weil wir Menschen uns nicht einigen können oder ist dies vielleicht sogar gut so, weilsoMöglichkeiten für das Tier entstünden, welche gar nicht gut für es sind? So oder so bleibt der Rahmen des Erlaubten zu klären sowie die ethischen Standards festzulegen.


IST ES VERTRETBAR,AUSGESTORBENE TIERARTEN WIEDER ZUMLEBEN ZU ERWECKEN? zu finden auf https://www.don-bosco-schule-rostock.de/hro/Regionale_Gymnasium/pdf/weiterfuehrende_Schule/Aufsatz-Bioethik—IST-ES-VERTRETBAR-AUSGESTORBENE-TIERARTEN-WIEDER-ZUM-LEBEN-ZU-ERWECKEN.pdf?m=1496839748&
Werbeanzeigen

9 Gedanken zu “Die Rückkehr von ausgestorbenen Tieren

  1. Viele Fragen. Viele Meinungen, aber die Menschen werden sich nicht davon abhalten lassen. Das Schreckgespenst „Menschlicher Klon“ tront über allen Verrücktheiten. Möglich ist vieles. Wer da richtig nachdenkt, dem könnten die „Nackenhaare zu Berge“ stehen.

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Monika,
    das ist ein Thema, das sofort und sehr stark polarisiert.
    Man sollte vielleicht mehr den Aspekt heraus arbeiten, dass das Retten vom Aussterben bedrohter Tiere etwas völlig anderes ist wie das Klonen bereits ausgestorbener Arten.
    Hab einen guten Wochenstart,
    herzliche Grüße
    moni

    Liken

    1. Hallo Moni, stimmt den Unterschied habe ich nicht herausgearbeitet, aber dafür habe ich mich eher auf das Klonen bereits ausgestorbener Arten konzentriert. Danke dir auch einen schönen Wochenstart. Liebe Grüße Monika 🤗

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s