Geister der Weihnacht: Version der Augsburger Puppenkiste

Die Augsburger Puppenkiste hat die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens aufgenommen und inszeniert und dabei aufgenommen.

Die Darstellung der Akteure ist sehr interessant gestaltet. Die Geschichte kennt wohl jeder. Scrooge hält nichts von Weihnachten, wird aber von drei Geistern heimgesucht, um seine Menschlichkeit zu entdecken. Der Film ist gut gemacht und die Effekte sind gut eingespielt. Jedoch kennt man schon zahlreiche Verfilmungen und etwas Neues ist nicht dabei. Der Film ist nicht schlecht, aber das Buch finde ich immer noch am Besten. Außerdem frage ich mich – allerdings nicht nur bei diesem Thema – ob es sich überhaupt noch lohnt Verfilmungen anzustreben, nachdem zahlreiche auf dem Markt sind.

Also: Ich finde, dass man ihn sehen kann, aber nicht jedes Jahr.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s